Evangelisches Kinderhaus Regenbogen
Evangelisches Kinderhaus Regenbogen

Für uns zählt das Miteinander

Bedeutung und Ziele der Erziehungspartnerschaft

 

Eltern und Kindertagesstätte haben die gemeinsame Aufgabe, die Kinder in diesem Lebensabschnitt zu begleiten und zu fördern.  Familie und Kindertagesstätte sollen sich daher wechselseitig unterstützen, ergänzen und anerkennen.

Als Grundvoraussetzung in der Zusammenarbeit zwischen Eltern und ErzieherInnen gilt:

  • Ein wertschätzender Umgang miteinander, Freundlichkeit und Offenheit, unabhängig von Nationalitäten, Konfessionen und sozialem Status.
  • Begegnungen zwischen den pädagogischen Fachkräften und den Eltern findet immer auf Augenhöhe statt.
  • Transparenz, Bereitschaft zum Dialog und Möglichkeiten der Elternbeteiligung in der pädagogischen Arbeit in der Kita.

Der Austausch zwischen Elternhaus und Kindertagestätte bildet die Grundlage dafür, die individuelle Persönlichkeit des Kindes, seine Lebenssituation besser verstehen und dessen Entwicklung besser unterstützen zu können. Dabei werden die Eltern als Experten ihres Kindes gesehen, die das größte Interesse an einer guten Entwicklung ihres Kindes haben und die Erzieher/innen als Experten für Entwicklung, Bildung und Erziehung.

 

Formen der Elternarbeit

 

  • Infoelternabend

Der Elternabend für „neue“ Eltern dient der Vorstellung der konzeptionellen Prinzipien unserer pädagogischen Arbeit, dem Kennenlernen des Teams und der Weitergabe organisatorischer Informationen.

  • Erstelterngespräch

Es findet in der Krippe vor dem Krippenstart, im Kindergarten in den ersten Tagen des Kitabesuchs zwischen den Eltern und der Bezugserzieherin statt. Bei diesem Gespräch werden die Eltern zur Persönlichkeit des Kindes, zu seiner bisherigen Entwicklung und Gesundheit, zu seinen Gewohnheiten und Vorlieben befragt.

  • Eingewöhnungsgespräch

Es findet nach der Eingewöhnung des Kindes statt. In diesem Gespräch werden die Beobachtungen zur Eingewöhnung ausgetauscht und die gemeinsamen Ziele für die weitere Entwicklung des Kindes formuliert.

  • Entwicklungsgespräch

Ein Entwicklungsgespräch ist ein zeitlich vorstrukturierter Austausch mit den Eltern über die Entwicklung ihres Kindes. Mindestens einmal pro Jahr findet ein Entwicklungsgespräch statt, bei Bedarf kann es auch in kürzeren Abständen stattfinden. Nur im Dialog können Eltern und Erzieher/innen erfahren, wie sich das Kind in der jeweils anderen Lebenswelt verhält, sich über den Entwicklungsstand des Kindes austauschen und gemeinsam Vereinbarungen von Erziehungszielen und Fördermaßnahmen festlegen. Es basiert auf Beobachtungen der Erzieherin und der Eltern und dient der gemeinsamen Abstimmung bei der Begleitung der kindlichen Entwicklung.

  • „Tür und Angelgespräche“

Sie finden beim Bringen und Abholen der Kinder statt und sollen dem Austausch von Kurzinformationen dienen.

  • Elternabende

Die Elternabende dienen der Weitergabe allgemeiner Informationen und der Wahl des Elternbeirats. Außerdem beinhalten sie jeweils ein spezielles Thema in Bezug auf unsere pädagogische Arbeit im Kinderhaus, um diese transparent zu machen (z.B. unser Kindertreff; unsere Bildungsangebote) oder es wird gemeinsam ein von der Mehrheit der Eltern ausgewähltes Thema bearbeitet (z.B. Sauberkeitserziehung, Trotzphase)                  

  • Familienveranstaltungen

Diese Veranstaltungen finden gruppenintern statt und werden terminlich so gelegt, dass auch berufstätige Eltern daran teilnehmen können. Hier können sich die Eltern gegenseitig kennen lernen und Kontakte knüpfen. Familienveranstaltungen können Ausflüge, ein gemeinsames Frühstück, Mitmachfeste, Grillpartys usw. sein.

  • Kindergarten App

Wichtige Informationen und Briefe werden an die Eltern digital aufs Handy verschickt. Dadurch erhalten die Eltern Mitteilungen zeitnah, es wird Papier gespart und die Nachrichten sind jederzeit und überall abrufbar. Die App kann kostenlos auf das Handy heruntergeladen werden.

  • Elternbeirat

Die Wahl des Elternbeirates findet am ersten Gruppenelternabend statt. Die Elternbeiräte sind das Bindeglied zwischen den Eltern und dem Team. Der Elternbeirat trifft sich in unregelmäßigen Abständen mit den Erzieherinnen. Hier werden sowohl organisatorische als auch inhaltliche Themen besprochen. Dabei spielt das gegenseitige Feedback eine wesentliche Rolle.

 

Wir sind für Sie da

Ev. Kinderhaus Regenbogen

Müssmattstr. 2a

79618 Rheinfelden

Telefon: +49 7623 / 8206

Fax: +49 7623 / 799313 

 

info@regenbogen-kinderhaus.de

 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© © ev Kinderhaus Regenbogen