Evangelisches Kinderhaus Regenbogen
Evangelisches Kinderhaus Regenbogen

„Räume dienen dem Ziel, das Staunen über die Vielfalt, die Geheimnisse und den Zauber der alltäglichen Phänomene wieder zu entdecken“.

(Loris Malaguzzi)

 

 

Unsere Räumlichkeiten in der Kita:

 

Für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren:

 

Ein Raum wird nicht nur durch seine bauliche Gestaltung, sondern auch durch Ausstattung und Materialangebot bestimmt. Alles, was gut sichtbar und erreichbar im Raum vorhanden ist, werden Kinder nutzen.

Auch die Flure werden bei uns als Erlebnisbereich mit eingebunden.

 

Rote Gruppe:

Schwerpunkt: Bauen, Mathematik, Naturwissenschaften

In diesem Bereich liegt der Schwerpunkt im ausgewogenen und abwechslungsreichen Angebot an Bau- und Konstruktionsmaterial.

Gelbe Gruppe:

Schwerpunkt: Rollenspiel

In unserem Rollenspielbereich finden die Kinder vielfältige Spiel- und Verkleidungsmaterialien zum Nachspielenvon Alltagssituationen, Berufen und Abenteuerszenen.

Violette Gruppe

Schwerpunkt: Sprache

Hier liegt der Schwerpunkt darauf, den Kindern alle Erfahrungen und Grundfertigkeiten rund um Erzähl-, Sprach- u. Schriftkultur zu ermöglichen. Im Nebenraum befindet sich eine gut sortierte Bücherei mit Materialien, mit denen Kinder den Inhalt bestimmter Bücher spielerisch umsetzen und somit vertiefen können.

Blaue Gruppe

Schwerpunkt: Ästhetischer Bereich

In unserem Malatelier haben die Kinder die Möglichkeit nach eigenen Bedürfnissen und Fähigkeiten selbst aktiv zu werden. Sie können am Tisch zeichnen, schneiden, basteln und kleben. Ebenso können sie an unserem Leuchttisch oder dem Overhead Projektor mit unterschiedlichen Materialien experimentieren.

 

 

 

Unsere Räumlichkeiten in der Krippe

 

Für Kinder im Alter von 0,6 bis 3 Jahre:

 

 

Die Gestaltung der Räume für Kinder im Krippenalter hat für die pädagogische Arbeit eine große Bedeutung.

Damit Kinder die Welt über Körper und Sinne erfahren können, brauchen sie eine entsprechende Umgebung. Sie brauchen Räume, die ihnen ermöglichen, ihre Umwelt neugierig zu erforschen, ihre Körperkräfte zu erfahren und ihre Geschicklichkeit zu erweitern.

Die Ausstattung in der Einrichtung haben wir so gestaltet, dass sie zu selbstaktivem Handeln, zum Bewegen, zur Gestaltung von Beziehungen, zu konzentriertem Arbeiten und zur Muße einlädt.

 


Die Krippenkinder können in unseren Räumen in vielfältiger und natürlicher Weise Bewegungs- und Wahrnehmungserfahrungen machen. 

 

Orange Gruppe: Krippe

Schwerpunkt: Ästhetische Erziehung und Rollenspiel

Schwerpunkt: Ästhetische Erziehung

Der Ästhetische Bereich in der Krippe bietet den Kindern Chancen, sich in einer kreativen Auseinandersetzung mit ihrem Lebensumfeld zu entwickeln. Hier haben die Kinder die Möglichkeit, zu malen, zu schneiden, zu kleben, zu modellieren und vieles mehr.
 
Schwerpunkt: Rollenspiel:
Im Rollenspielbereich sind die Kinder eingeladen die alltäglichen Dinge der Welt          kennenzulernen und den Umgang damit.

Grüne Gruppe:

Schwerpunkt: Sprache, Aktionstabletts und Bauen

Schwerpunkt: Sprache und Aktionstabletts

In diesem Bereich befindet sich eine große Auswahl an Büchern (Bilderbücher, Geschichten, Märchen und Sachbücher), sowie eine gut sortierte Auswahl an Gesellschaftsspielen und Puzzles. Außerdem gibt es Möglichkeiten zum Rollenspiel (im Baubereich), bei dem Sprache aktiv angewandt wird.

Die Aktionstabletts nach Montessori bieten den Kindern eine Beschäftigung, die sie selbstständig „auf den ersten Blick“ erfassen können. Sie werden nach Interessen der Kinder, Themen oder für weitere Entwicklungsschritte mit entsprechendem Material bestückt.

 

Schwerpunkt: Bauen

In diesem Bereich liegt der Schwerpunkt im ausgewogenen, jedoch begrenzten Angebot an Konstruktionsmaterial, das immer mal wieder ausgetauscht wird.

Bewegungsraum im Flur der Krippe:

Sich bewegen heißt vorankommen – im wörtlichen wie im übertragenen Sinne: Vom Robben und Krabbeln zum Aufrichten, Stehen und Gehen, Klettern und Rutschen – Schritt für Schritt erweitert sich der Bewegungsradius des Kindes und damit auch sein Erfahrungsraum.

Bewegungsraum im Untergeschoß der Kita:

Für Kinder spielt Bewegung eine große Rolle, deshalb können sie bei uns den Bewegungsraum während der Freispielzeit nutzen. Hier gibt es unterschiedliche Materialien (Bauelemente, Matten, Bälle, Tücher, usw.), die die Kinder frei zugänglich nutzen können. Die Kinder haben viel Zeit und Raum sich selbst zu fordern, zu üben und sich auszuprobieren.

Bistro im Obergeschoß der Kita :

Das Frühstück, das Mittagessen sowie das Vesper am Nachmittag finden im Bistro statt. Das Frühstück ist in Form eines Büffets zur Selbstbedienung gerichtet. Die Kinder können eigenständig über den Zeitpunkt entscheiden, wann, was, mit wem und ob sie frühstücken wollen. Das Mittagessen wird stets ansprechend und abwechslungsreich gestaltet. Die Wünsche und Ideen der Kinder werden hierbei berücksichtigt. Jede/r entscheidet selbst wie viel sie/er essen möchte, da alle sich ihre Mahlzeiten eigenständig schöpfen. Während des Essens achten wir auf eine ruhige und gemütliche Atmosphäre.

Außenspielgelände Kita:

Obwohl unsere Einrichtung mitten in der Stadt liegt, haben wir ein großes Außengelände. Dieses bietet den Kindern die Möglichkeit zum Entdecken und Erforschen. Sie haben genügend Platz, um die Natur zu erfahren und sich mit dieser auseinanderzusetzen. Die unterschiedliche Beschaffenheit des Bodens (Kies, Sand, Wiese, Steine) und die verschiedenen Ebenen laden zum Erkunden ein

Wir sind für Sie da

Ev. Kinderhaus Regenbogen

Müssmattstr. 2a

79618 Rheinfelden

Telefon: +49 7623 / 8206

Fax: +49 7623 / 799313 

 

info@regenbogen-kinderhaus.de

 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© © ev Kinderhaus Regenbogen